Trikotversteigerungen für den guten Zweck

15.12.2016

Ein königsblauer Zehner für die Stiftung!

Nabil Bentaleb unterstützt Stephans Engagement!

Grüße aus dem Ruhrpott sendet Nabil Bentaleb der Stiftung. Der Algerier steht seit Anfang der Saison bei den Königsblauen unter Vertrag bzw. wurde von Tottenham Hotspur nach Gelsenkirchen verliehen. Seine Karriere startete Schalkes Zehner beim OSC Lille und landete über USL Dunkerque in der Jugend der Londoner. 2013 unterschrieb Bentaleb seinen ersten Profivertrag bei dem Team, für das auch Jürgen Klinsmann schon aufgelaufen ist. In 46 Spielen gelang ihm dort kein einziges Tor. Bei Schalke 04 kann er nach 13 Spielen bereits vier Treffer verbuchen. Interessanter Fact: 2012 lief Bentaleb für Frankreichs U19 einmal auf, entschied sich aber 2014 für Algerien. Aktuell steht er bei 19 Einsätzen und konnte bislang drei Tore schießen. Beim Ausscheiden der Algerier im Achtelfinale gegen Deutschland im Rahmen der Weltmeisterschaft 2014 durfte Bentaleb nicht eingreifen. Er saß 90 Minuten auf der Bank. In der Historie der Trikotversteigerungen der Stephan Fürstner-Stiftung ist sein Trikot das erste, das von Schalke 04 kommt. Wir hoffen, dass noch viele folgen werden. Wie das Trikot von Nabil Bentaleb ankommt, kann hier verfolgt werden.